12 schönsten Heurigen in Wien

Aktualisiert am Februar 28, 2021
12 schönsten Heurigen in Wien

"Ausg’steckt is"

Diese Worte und ein Föhrenbuschen - ein Busch grüner Zweige - auf einem Schild oder einer Laterne symbolisieren den Beginn der Heurigensaison und zeigen an, dass der Heurigen geöffnet ist.

Die Heurigen sind in Wien teilweise nur wenige Monate pro Jahr geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten stehen im Wiener Heurigenkalender.

Ganzjährig sind die Heurigen in Grinzing geöffnet, zum Beispiel der Mayer am Pfarrplatz im alten Beethovenhaus.

Hier ist eine Liste mit schönen Heurigen in Wien.

1. Mayer am Pfarrplatz

Es gibt zahlreiche Heurigenlokale in Wien, am bekanntesten jedoch dürfte das traditionsreiche Weingut „Mayer am Pfarrplatz“ sein. Seit 1683 wird hier in Heiligenstadt Nussdorf gekeltert. In dem heute denkmalgeschützten Haus hat 1817 Ludwig van Beethoven gewohnt und an seiner 9. Symphonie gearbeitet.
Der Innenhof ist mit wildem Wein bewachsen, in den gemütlichen Stüberln locken traditionelle Speisen und saisonale Snacks. Abends spielen Heurigenmusiker.

Adresse: Mayer am Pfarrberg, Pfarrplatz 2, 1190 Wien

2. Mayer am Nussberg

Die Buschenschank von Mayer am Nussberg liegt inmitten der Weinberge und bietet einen herrlichen Blick auf Wien. Zum Entspannen ist ein Bereich mit Liegestühlen vorhanden. Die Gäste sitzen mitten im Grünen in den Weinbergen auf einfachen Holzbänken und genießen Natur pur.
Zu dem Heurigen werden landestypische kalte Snacks serviert.

Adresse: Mayer am Nussberg, Kahlenberger Str. 213, 1190 Wien

3. Heuriger Edlmoser

Das österreichische Traditionsweingut liegt an den südlichen Ausläufern des Wiener Waldes. Die Aufzeichnungen des Familienweingutes Edlmoser gehen bis zum Jahr 1374 zurück. Auf dem Gut in Mauer können die Gäste in dem alten Winzerhaus aus dem Jahr 1629 oder in dem Gastgarten neben Weinen des Weinguts und Heurigem auch Klassiker der Wiener Küche genießen.
Zu dem Heurigen werden kalte Snacks der traditionellen österreichischen Küche serviert.

Adresse: Heuriger Edlmoser, Maurer Lange Gasse, 1230 Wien

4. Werner Welser

2018 bekam Werner Welsen den Titel “Heurigenwirt des Jahres“. Sein Weingut gilt als eines der ältesten und bekanntesten in Wien. Ausgeschenkt wird ausschließlich der hauseigene Wein, serviert werden warme und kalte Schmankerln. Originale Wienerlieder sorgen für eine besondere Atmosphäre.

Adresse: Werner Welser, Probusgasse 12, 1190 Wien-Döbling

5. Weingut Christ

Das Weingut Christ kann auf eine rund 400-jährige Familientradition zurückblicken. Böden, Lage und Klima sind am Bisamberg wie geschaffen für den Weinbau. Die geologische Vielfalt ist einzigartig und erklärt die traditionell große Sortenvielfalt.
Rainer Christ hat zum Teil sehr alte Rebstöcke. Das im Jahr 2005 umgebaute Weingut besticht mit seiner modernen und zeitgemäßen Architektur, die es dennoch an Gemütlichkeit nicht fehlen lässt.
Zu den Weinen und Heurigen werden klassische und saisonal abgestimmte Schmankerln serviert.

Adresse: Weingut Christ, Amtsstraße 10–14, 1210 Wien

6. Buschenschank Wolff

Bereits seit dem Jahr 1609 begrüßt dieser Traditionsheurige seine Gäste. Es ist ganzjährig geöffnet, im Winter sitzen die Gäste in den gemütlichen, im rustikalen Stil eingerichteten Innenräumen, die von holzbeheizten Kachelöfen erwärmt werden, im Sommer selbstverständlich draußen in dem windgeschützten Heurigenhof mit Terrassengarten. Serviert wird Wiener Hausmannskost sowie Mehlspeisen. Unbedingt probieren sollte man die "kleinen Köstlichkeiten", die aus Familienrezepten des Zuckerbäckermeisters Gerhard Wolff stammen.

Adresse: Der Wiener Heurige Wolff, Rathstraße 46, 1190 Wien

7. Heuriger Wieninger

Leo Wieninger’s familienbetriebenes Weingut gilt als Kultheuriger. Angeboten werden biodynamische Weine ausschließlich aus eigenem Anbau, auf synthetische Spritzmittel wird gänzlich verzichtet. Das warme und kalte Buffet bietet eine reiche Auswahl an biologischen, vegetarischen, saisonalen und internationalen Gerichten. Bei schönem Wetter sitzt man in dem großen Gastgarten.
Wer möchte, kann den Wieninger Buschenschank am Nussberg besuchen und die Aussicht über Wien genießen, wo zu dem Heurigen kalte Platten der Saison serviert werden.

Adresse: Heuriger Wieninger, Stammersdorfer Straße 78, 1210 Wien
 Buschenschank Wieninger am Nußberg, Eichelhofweg 125, 1190 Wien

8. Helmut Krenek am Weingut Göbel

Bei dem Weingut Göbel stößt man auf einen Heurigen der etwas anderen Art. Schon beim Betreten sticht die entspannte Atmosphäre ins Auge, eine gemütliche von Weinranken umzäunte Laube, ein wilder, uriger Weingarten und eine moderne Stube warten auf den Gast. Serviert wird kreative Hausmannskost und Gerichte, die man beim Heurigen nicht unbedingt erwartet. Helmut Krenek legt Wert auf regionale Küche und artgerechte Haltung der Tiere. Seine Gerichte sind bodenständig innovativ.
Die Weine aus eigenem Keller kommen von Hans Peter Göbel, dem Hausherrn, der selbst keltert. Der Grüne Veltliner und der Gemischte Satz erfreuen sich hoher Beliebtheit bei den Weißwein-Spezialisten, den Rotweinen eilt der Ruf voraus, die besten Wiens zu sein.

Adresse: Helmut Krenek am Weingut Göbel, Stammersdorfer Kellergasse 131, 1210 Wien

9. Buschenschank Obermann

Schon vor hundert Jahren wurden in Grinzing „Weltbeste“ Weine gekeltert. Martin Obermann hat den Betrieb in der fünften Generation übernommen und bewirtschaftet seine Weingärten biologisch.
Bei schönem Wetter werden die Gäste in dem mit Oleander geschmückten Gastgarten bewirtet. Ein umfangreiches Buffet bietet warme und kalte Heurigenklassiker. Jeden Samstag und Sonntag wird in dem Weingarten bei trockenem Wetter ein Picknick veranstaltet.

Adresse: Buschenschank Obermann, Cobenzlgasse 102, 1190 Wien

10. Buschenschank in Residence

Zwei Mal im Jahr, im April und im August, findet für 3 Wochen der „Buschenschank in Residence“ von Jutta Ambrostisch und Marco Kalchbrenner statt. Dazu gibt es ausgewähltes Essen, das nur von befreundeten Produzenten kommt. Authentisch, entspannt und elegant serviert Wiens erste Winzerin ihr kaltes Heurigenbuffet zusammen mit den Weinen, die alle aus dem Eigenbau stammen. Manchmal spielt dazu in dem Kastaniengarten ein Freund auf der Knopfharmonika.
Eine trendige Adresse, die auch Hipster anlockt.

Adresse: Buschenschank in Residence, Langackergasse 5A, 1190 Wien

11. Weingut Walter Wien

Norbert Walter, gebürtiger Tiroler und in einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen, betreibt seit 2004 Weinbau in Wien am Bisamberg. Seien Weine umfassen heute neben Riesling auch Grünen Veltliner, Gemischten Satz, Chardonnay und Zweigelt. Naturnaher Weinbau und äußerste Sorgfalt bei der Ernte sind seine Prinzipien.
In der idyllischen Buschenschank mitten im Weingarten kann man abseits von Hektik und Trubel neben Heurigen und erstklassigen Bio-Weinen aus eigenem Anbau Tiroler Spezialitäten genießen.

Adresse: Weingut Walter Wien, Untere Jungenberggasse 7, 1210 Wien

12. Weingut Wailand

Dr. Gerog Wailand, Mitherausgeber eines Wirtschaftsmagazins und Krone-Chefredakteur, stieg 1996 als Quereinsteiger in den Weinbau ein und gründete sein Weingut Wailand. Der kleine Heurige hoch oben am Nussberg bietet einen spektakulären Blick über Wien.
Grüner Veltliner, Welschriesling und Zweigelt sind die Hauptsorten der bewirtschafteten fünf Hektar. Serviert werden kalte Heurigen Spezialitäten am Buffet.

Adresse: Weingut Wailand, Kahlenberger Straße/Ecke Heinz-Werner-Schimanko-Weg, 1190 Wien

Was ist ein Heuriger?

Was ist ein Heuriger

Als Heuriger wird Wein vom aktuellen Jahrgang bezeichnet. Heurigenweine sind leicht und süffig und dürfen nur bis zum 11. November desselben Jahres so genannt werden. Weinbauern dürfen Wein aus eigenem Anbau in einem sogenannten Buschenschank ausschenken.

Die Wiener Heurigenkultur wurde wegen ihrer besonderen kulturellen Bedeutung 2019 in das Nationale UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes Österreichs aufgenommen.

Die Wiener Heurigen werden oft aus dem sogenannten „Gemischten Satz“ hergestellt. Dies bezeichnet eine original Wiener Weinsorte, die sich aus mindestens drei verschiedenen weißen Weinrebstöcken zusammensetzt, welche am selben Weinberg angebaut, geerntet und gemeinsam gekeltert wurden.

Angebaut werden diese Wiener Weine unter anderem auf dem 332 Meter hohen Nussberg sowie auf dem 484 Meter hohen Kahlenberg im 19. Bezirk Wiens.

War der Artikel nützlich?

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}