10 schönsten Weihnachtsmärkte in Wien

Aktualisiert von Heike, 02/19/2021
10 schönsten Weihnachtsmärkte in Wien

Wien ist eine Stadt der Weihnachtsmärkte.

Pünktlich ab November ist ein Spaziergang durch das Zentrum ohne den Geruch von Glühwein, Lebkuchen und Langos nicht mehr möglich.

Hier haben wir die 10 bekanntesten Märkte in Wien gesammelt, vom Zentrum bis hin zu unter Einheimischen beliebten Weihnachtsmärkten.

1. Weihnachtsmarkt am Rathausplatz

Weihnachtsmarkt am Rathausplatz in Vienna in Austria

Vor der Kulisse des neugotischen Wiener Rathauses wird der größte Weihnachtsmarkt der Stadt aufgebaut. Am Eingang zum Rathausplatz steht ein meterhoher Torbogen mit Kerzen, durch den die Besucher den Markt betreten. Über 150 Holzstände verkaufen handgefertigtes Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Weihnachtskerzen und vieles mehr.

Ein Karussell und der Rentierzug lassen Kinderherzen höherschlagen, wer möchte kann Schlittschuhlaufen. Neben dem großen Weihnachtsbaum finden Konzerte statt. Das zweite Wahrzeichen dieses Weihnachtsmarktes ist der sogenannte „Herzerlbaum“. Man sagt, es sollten ein oder zwei Bussi’s am Bussiplatz sein mit dem Herzerlbaum im Hintergrund …

U-Bahnstation: Rathaus

2. Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn

Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird Schloss Schönbrunn romantisch ausgeleuchtet und bietet so einen imposanten Hintergrund für den Weihnachtsmarkt. Glitzernde Lichter und farbige Leuchten laden die Besucher zu einem Bummel durch die 80 Holzbuden auf dem Schlossplatz ein.

Der festlich beleuchtete Christbaum vermittelt eine besondere Atmosphäre, auf der Bühne davor werden täglich Weihnachtslieder und Gospels gesungen. Kinder dürfen sich auf die Weihnachtswerkstätten sowie das Kindermuseum freuen.

U-Bahnstation: Schönbrunn

3. Weihnachtsmarkt Karlsplatz

Weihnachtsmarkt Karlsplatz in Vienna in Austria

Der ART ADVENT Markt am Karlsplatz ist ein etwas anderer Weihnachtsmarkt, hier soll zeitgemäßes Kunsthandwerk gefördert werden. So kann man Glasbläsern bei der Arbeit zusehen oder beim Kerzenziehen mitmachen. Das gesamte Gastronomieangebot ist bio-zertifiziert und ökologisch.

Für Kinder steht eine große Strohlandschaft zum Herumtoben zur Verfügung. Die Karlskirche im Hintergrund sorgt für die entsprechende weihnachtliche Stimmung. Eine Performance Gruppe Soluna Rising und Dreamdancer sorgen für Unterhaltung.

U-Bahnstation: Karlsplatz

4. Weihnachtsmarkt Schloss Belvedere

Weihnachtsmarkt Schloss Belvedere

Direkt vor dem prächtigen Barockschloss Belvedere auf dem Schlossplatz wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein eleganter Weihnachtsmarkt aufgebaut. Das Schloss erstrahlt in prachtvollem Lichterglanz, in den 40 Ständen und Hütten wird edles Kunsthandwerk verkauft.

Für weihnachtliche Stimmung sorgen nationale und internationale Gospelchöre und Musikgruppen. Kinder lieben das Kinder-Nostalgie-Karussell und die Rentier-Eisenbahn sowie die Weihnachtswerkstätten.
Zu erreichen ist der Markt über die

U-Bahnstation Südtiroler Platz oder Karlsplatz, von dort aus sind es fünfzehn Minuten zu Fuß.

5. Weihnachtsdorf Maria Theresien Platz

Weihnachtsdorf Maria Theresien Platz

Direkt am Ring in dem Park zwischen dem Kunst- und Naturhistorischen Museum präsentiert sich jedes Jahr das Weihnachtsdorf am Maria Theresien Platz, das als das stimmungsvollste seiner Art in Wien gilt.

Das Denkmal der Kaiserin Maria Theresia, die 16 Kinder hatte, die sie zum Nutzen ihrer Politik geschickt verheiratete, die weihnachtlich geschmückten Brunnen und die beiden erleuchteten Museen stellen eine beeindruckende Kulisse für die vielen großen und kleineren, festlich geschmückten Weihnachtsbäume und die 70 Verkaufsstände dar.

Österreichische Blasmusik- und Turmbläsergruppen, Gospelchöre und andere Musiker sorgen zu ausgewählten Zeiten für den entsprechenden musikalischen Rahmen.

U-Bahn-Station: Museumsquartier

6. Museumsquartier MQ

Der künstlerisch gestaltete Wintermarkt Winter im MQ wird durch statische und bewegte Lichtprojektionen weihnachtlich beleuchtet. Auf dem WAMP, Wiens einzigem Open-Air Designmarkt, werden außergewöhnliche Unikate präsentiert, das Weihnachtsquartier stellt die Produkte von über 100 Designern aus, von Mode und Schmuck über Accessoires, Kunst und Grafik.

Konzerte und Kulturevents sorgen für den künstlerischen Rahmen. Wer möchte, besucht die Eisstockbahn oder probiert Micro-Extremebowling, eine Mischung aus Kegeln, Bowling und Golf. Die Punschstände befinden sich in sechs leuchtenden Eispavillons.

U-Bahnstation: Museumsquartier

7. Weihnachtsmarkt Spittelberg

Weihnachtsmarkt Spittelberg

Einer der romantischsten und stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte wird jedes Jahr in der Fußgeherzone rund um die Spittelberggasse im 7. Wiener Bezirk aufgebaut. Vor der Kulisse historischer Gebäude inmitten kleiner Gassen der original erhaltenen barocken Vorstadt vermittelt der Markt das Flair eines winterlichen Dorfes. Bekannt ist er für sein großes Angebot an Kunsthandwerk, über 100 Ausstelle bieten ihre Waren an.

Für Kinder gibt es Kasperl-Theater und Musikworkshops und natürlich kommt der Weihnachtsmann vorbei und verteilt Nüsse und Obst.

U-Bahnstation: Volkstheater

8. Weihnachtsmarkt am Hof

Dort, wo an den Wochenenden zwischen März und November der Kunst & Antikmarkt abgehalten wird, präsentiert sich ab 15. November der Weihnachtsmarkt am Hof. Vor der Kulisse historischer Gebäude verschiedenster Epochen laden 78 Stände zum Bummeln ein.

Die verkauften Produkte sind genauso edel wie die Umgebung, liegt der Markt doch in unmittelbarer Nähe zum Graben, der für seine exklusiven Geschäfte bekannt ist. Der riesige Weihnachtsbaum sorgt für die richtige Stimmung. In einem rundum einsehbaren Glascontainer kann man in einer Foto Box Briefmarken und Postkarten selbst geestalten.

Berühmt ist der Markt für seinen „Zirben-Punsch“- Zirben sind Zapfen von Kiefern-  und sein eigens gebrautes Weihnachts-Bock Bier.

U-Bahnstation: Schottentor

9. Weihnachtsmarkt am Stephansplatz

Weihnachtsmarkt am Stephansplatz

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit wird rund um den Stephansdom mitten im Herzen von Wein dieser elegante und edle Weihnachtsmarkt aufgebaut. Mit ihrer einheitlichen Beleuchtung und schlichten Eleganz bilden die 40 Stände, die allesamt hochwertige Produkte anbieten, eine schöne Einheit mit dem Stephansdom im Hintergrund.

Als Klassiker unter Wien’s Weihnachtsmärkten wird hier viel Wert auf Tradition und Besinnung gelegt. Der große Weihnachtbaum vor dem Dom unterstreicht diese Stimmung.

U-Bahnstation: Stephansplatz

10. Wintermarkt am Riesenradplatz

Wintermarkt am Riesenradplatz

Der Prater verwandelt sich jedes Jahr in einen riesigen Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art. Nach dem Motto „Der Prater rockt“ wird hier im Hintergrund von weihnachtlicher Dekoration Unterhaltung aller Art geboten.

Die Karusselle präsentieren sich in festlicher Dekoration, auf der Bühne des Wintermarktes finden Live Konzerte statt, Gospel, Pop, Soul und vieles mehr. Anders als die meisten Weihnachtsmärkte endet dieser nicht an Weihnachten, sondern geht bis zum 6.Januar des nächsten Jahres weiter.

U-Bahnstation: Messe-Prater

War der Artikel nützlich?

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}