Haus des Meeres Aqua Terra Zoo

Aktualisiert am Februar 15, 2021

Das Haus des Meeres ist zusammen mit dem Tiergarten Schönbrunn und dem Lainzer Tiergarten einer der drei Zoos in Wien.

Es ist in einem alten Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg untergebracht.

Hier erfahren Sie alles Wichtige über die Bewohner des Zoos, Eintrittspreise, Attraktionen und Geschichte.

Was kann ich im Haus des Meeres sehen?

Das Haus des Meeres ist ein Aqua Terra Zoo. Auf einer Fläche von ca. 5.000 m², verteilt auf 11 Stockwerke, leben über 10.000 Tiere. Zu den Bewohnern gehören unter anderem Haie, Rochen, Schildkröten, Süßwasserfische, Krokodile, Schlangen, Affen, Vögel und Insekte aus aller Welt.

Folgende Highlights erwarten Sie hier:

1. Meeresaquarien

  • Haibecken: Das Haibecken mit seinem 300.000-Liter-Becken beheimatet Schwarz- und Weißspitzenhaie, Bambushaie und die über 100 kg schwere Meeresschildkröte „Puppi“.
  • Hammerhaibecken: In der 10. Etage erwartet Sie das Hammerhaibecken, in dem sich Hammerhaie, Kuhnasenrochen & Co tummeln. 
  • Atlantik-Tunnel: Der 10 Meter lange Atlantik-Tunnel ist mit seinem 500.000-Liter-Becken nicht nur das größte Meeresaquarium Österreichs, dank der Glasröhre, die mitten durch das Becken führt, erhalten Besucher einen spektakulären Blick auf die Fischwelt des Atlantiks.
  • Pacific Eye: Bei diesem besonderen Aquarium handelt es sich um eine zwei Meter durchmessende Plexiglas-Halbkugel, die einen lupenhaft vergrößernden Einblick in die seltene Welt des Brauntangwaldes gewährt.
  • Brandungsriff:  Das Erlebnis-Aquarium präsentiert eine eindrucksvolle Meeresbrandung, die viele farbenprächtige, tropische Fische und Korallen beheimatet.

2. Terrarien

  • Terrarienabteilung: Die Terrarienabteilung ist die Heimat von Gift- und Riesenschlangen, Krokodile, Schildkröten, Echsen, Frösche und diversen Vogelspinnen.

3. Glaszubauten

  • Tropenhaus: Dschungel-Feeling pur gibt es im Tropenhaus, in dem sich über 500 Tiere tummeln. Auf einer Fläche von 200 m² und einer Höhe von über 20 Metern können Sie herumlaufende Affen, freifliegende tropische Vögel und vieles mehr beobachten.
  • Krokipark: Bereits vom Eingangsbereich aus können Besucher einen Blick nach oben ins Krokibecken werfen. Neben den Krokodilen leben im Krokipark auch Sunda-Gavialen, verschiedenste Fische, Schildkröten, Vögel und Affen.

Eintritt, Ticket und Führung

  • Ticket: Der Eintritt für Erwachsene beträgt 19,90€. Kinder von 6-15 Jahren zahlen 8,90€, Kinder von 3-5 Jahren dagegen 5,90€.   
  • Jahreskarte: Jahreskarten sind sowohl für Erwachsene (39€) als auch für Kinder (19€) erhältlich. Sie sind von Montag bis Freitag gültig. Am Wochenende erhält man 25% Ermäßigung auf den Eintritt.
  • Führung: Nach vorheriger telefonischer Anmeldung sind sowohl Privatführungen (1-8 Personen) als auch Gruppenführungen (für Gruppen ab 20 Personen) möglich. Die Privatführung kostet 100€, die Gruppenführung ist kostenlos. Mehr dazu finden Sie hier.
  • Fütterungen: Hier finden Sie das aktuelle Fütterungsprogramm.

Dachterrasse: 360°Ocean Sky Cafe Bar

Das Rooftop Restaurant 360° Ocean Sky im 11. Stock des Gebäudes ist die höchstgelegene Rooftop Location im Wiener Zentrum.

Auf der rundumführenden Terrasse genießen Sie nicht nur einen spektakulären Panoramablick über die Dächer Wiens, sondern auch exquisite Speisen und Drinks.

Ob tagsüber für eine Verschnaufpause oder um den Abend ausklingen zu lassen  – das neueröffnete 360° Ocean Sky verspricht mit seiner grandiosen Aussicht eine der Top Locations in Wien zu werden.

Haus des Meeres für Kinder

  • Fragebogen: Um Kindern einen lehrreichen Zoobesuch zu garantieren, bietet das Haus des Meeres einen Fragebogen zu seinen Bewohnern an. Sie finden ihn zum Download auf der Homepage oder an der Ticketkasse.
  • Kindergeburtstag: Für einen ganz besonderen Geburtstag können Sie Ihre Kinder ab 6 Jahre im Haus des Meeres feiern lassen.Betreut werden die Kleinen durch einen Guide, der sie bei ihrer Schatzsuche durch den Zoo begleitet. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Homepage.

Klettern am Haus des Meeres

Kletterfreunde können sich am Haus des Meeres auf eine spannende Attraktion freuen. Hier befindet sich nämlich auch die Kletteranlage Flakturm, welche eine Bandbreite an Klettermöglichkeiten bietet.

Die 30 Meter hohe Kletterwand im Grünen eignet sich nicht nur für Fortgeschrittene, auch Kletteranfänger kommen dank verschiedener Kletterkurse voll auf ihre Kosten.

Über 20 Routenvarianten vom 4. bis 9. Schwierigkeitsgrad führen bis unter das Dach des Flakturms – ein grandioses Klettererlebnis!

Geschichte

Am 26. November 1957 wurde der Verein Gesellschaft für Meeresbiologie gegründet, der sich bereits damals zum Ziel setzte, im ehemaligen Flakturm Esterházypark das „Haus des Meeres“ ins Leben zu rufen.

Zu jener Zeit war das Haus des Meeres die erste Seewasserausstellung Österreichs und belegte lediglich 1 ½ Stockwerke des damals größtenteils leerstehenden Flakturms.

Dieser wurde im Juli 1944 fertiggestellt und fungierte bis Kriegsende als Feuerleitturm. Auf dem Dach des Turms befand sich der sogenannte „Würzburgriese“. Dies war ein Radargerät, das bei Fliegerangriffen im Schacht von 3,5 Meter dicken Stahlbetonwänden geschützt wurde.

Dass der Zoo in einem ehemaligen Flakturm untergebracht ist, stellt eine Besonderheit dar und wird mit der Dauerausstellung „Erinnern im Innern“ thematisiert.

Die Ausstellung befindet sich in der einstigen Kommandozentrale und beleuchtet die dunkle Vergangenheit des Flakturms. Zu den Ausstellungsstücken gehören Originalexponate sowie Wandtafeln zur Baugeschichte, die im mehrheitlich im Originalzustand erhaltenen Stiegenhaus betrachtet werden können. Die Dauerausstellung ist im Rahmen einer Führung zugänglich. Mehr dazu finden Sie hier.

Heute erstreckt sich das Haus des Meeres auf einer Betriebsfläche von 8.000 m², verteilt auf 11 Stockwerke, und wurde seit seiner Eröffnung im Jahre 1957 von mehr als 11.7 Millionen Gästen besucht.

Kontakt

  • Adresse: Fritz-Grünbaum-Platz 1 (Esterházypark), 1060 Wien
  • U-Bahn:  U3 Neubaugasse
  • Parken: In der Windmühlgasse, in unmittelbarer Nähe des Aqua Zoos, befindet sich eine Wipark-Parkgarage. Besucher des Haus des Meeres können hier zu einem vergünstigten Tarif parken. An der Ticketkasse im Haus des Meeres erhalten Sie eine Ermäßigungskarte.
  • Öffnungszeit: Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage vom Haus des Meeres.

War der Artikel nützlich?

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}